BEDIENUNGSANLEITUNG

Mit dem vapman kaufen Sie ein original Schweizer Qualitätsprodukt, einfach in der Handhabung und von schlichtem, schönem Design.
Bitte lesen Sie folgende Bedienungsanleitung genau durch. Sollten Sie noch Fragen zum Gerät haben, wenden Sie sich bitte direkt an uns. Für Fragen zur Dosierung und geeigneten Pflanzen fragen Sie bitte Ihren Aromatherapeuten oder Heilpraktiker oder informieren Sie sich in der Fachliteratur. Die intuitive Handhabung und der sanfte, angenehme Genuss sowie die schnelle Wirkung werden Sie überzeugen. Finden Sie heraus, wie es sich für sie am besten anfühlt.
Achtung: Verdampfen und inhalieren Sie keine unbekannten Stoffe!

Öffnen und Befüllen

Öffnen Sie den Behälter durch seitliches Eindrücken und vorsichtiges auseinander Ziehen der beiden Hälften. Dann entfernen Sie das Mittelstück, indem Sie es gegen den Uhrzeigersinn drehen. (1)

Anschließend legen Sie den Einfülltrichter ein, damit die Kräuter nicht am Rand hängen bleiben und später abrennen. Halten sie den vapman beim Befüllen waagerecht oder stellen sie ihn auf eine ebene Unterlage. Füllen Sie die fein geschnittenen Kräuter nur bis zum Pfannenrand ein, damit später die Luft noch zirkulieren kann. Der Vaporizer funktioniert nicht, wenn er überfüllt ist. (2)




Nach dem Befüllen nehmen Sie den Einfülltrichter wieder heraus, entfernen mit dem Finger oder einem Zahnstocher Kräuterreste vom Rand der Pfanne, (3) anschliessend setzen Sie das Mittelstück auf. (4) Sollten noch Kräuter hängen geblieben sein, entfernen Sie diese mit einem Zahnstocher oder durch Ausblasen.

Heizen

Halten Sie den vapman am Griffring, etwa dort, wo die Pfeile anzeigen. Berühren Sie mit der Spitze der Jetflamme die Kegelspitze der Kupferpfanne. Die Heizdauer hängt von der Größe der Flamme ab, dazu folgende Richtwerte:

Flamme ca. 10 mm: 5-6 Sek.
Flamme ca. 15 mm: 3-4 Sek.
Flamme ca. 20 mm: 2-3 Sek.

Achtung: Heizen Sie nicht länger als angegeben, sonst verbrennen die Kräuter!

Tipp: Kräuter verdampfen schonender und gleichmässiger, wenn Sie kürzer, aber öfter heizen.

Bei kalter Pfanne muss im Abstand von ca. zwei Sekunden zweimal aufgeheizt werden, damit sich die Hitze gut verteilen kann. Probieren Sie es einfach aus. Sie werden beim Inhalieren schnell merken, ob die ideale Temperatur schon erreicht ist. Lieber zu wenig als zu viel heizen.

Bei massiver Überhitzung der Kupferpfanne kann es zu einem Abblättern der Goldschicht kommen. Der vapman bleibt jedoch funktionsfähig.
Achtung: Halten Sie den vapman beim Heizen nur am Griffring! Verwenden Sie zum Inhalieren mit dem vapman ausschliesslich Jet-Feuerzeuge!

Inhalieren

Nach dem Aufheizen inhalieren Sie durch das Mundstück (maximal 15 Sekunden, minimal 5 Sekunden) tief und sanft ein. Behalten Sie die Wirkstoffe in der Lunge und atmen Sie wieder aus. (6) Sie spüren sofort, ob sich die Wirkstoffe lösen und der vapman die richtige Temperatur erreicht hat. Spüren Sie keinen warmen Wirkstoff-Dampf, können Sie nachheizen. Es sollte genügen, einmal nachzuheizen, da die Pfanne noch warm ist. Die Kräuter sollten nur geröstet werden, nicht verbrannt, sonst entsteht Rauch, der Ihrer Lunge schadet. Bitte fragen Sie Ihren Aromatherapeuten oder Heilpraktiker nach Kräutern und deren Verwendung, und informieren Sie sich zusätzlich aus der Fachliteratur.

Leeren

Der Vorgang ist zu Ende, wenn Sie keinen Wirkstoff mehr spüren. Schrauben Sie das Mittelstück ab, (7) und prüfen Sie, welche Farbe die Kräuter haben. Sie sollten sich bräunlich verfärbt haben. Klopfen Sie den Inhalt aus und entfernen Sie Kräuterreste mit einem Zahnstocher. (8) Reiben Sie nach jeder Füllung das Sieb an einem Stoff oder Papiertuch gut ab.

Tipp: Reinigen Sie das Sieb, solange es noch warm ist. So lassen sich Rückstände am einfachsten entfernen.

Wartung

Wie oft Sie Ihren vapman reinigen müssen, hängt von der Art der Kräuter ab, die Sie inhalieren. Für den einwandfreien Betrieb dürfen die Luftlöcher am Mittelstück und die Luftdüsen nicht verstopft sein. Rückstände entfernen Sie bitte mit einer Nadel. Das Mundstück kann mit Brennspiritus oder heissem Wasser gereinigt werden. Ab und zu empfiehlt es sich, das Sieb abzuschrauben und mit Alkohol zu reinigen. Rückstände am Mittelstück können Sie abschaben. Für eine vollständige Reinigung kann das Mittelstück in Aceton eingelegt werden. Die Pfanne kann mit einem Wattenstäbchen und Alkohol oder Aceton gereinigt werden. Der Hitzeschutz (Glimmer) sollte nicht gereinigt werden und nicht in Kontakt mit Flüssigkeiten kommen. Er kann nach häufiger Benutzung an manchen Stellen abblättern, dies ist jedoch nicht ungewöhnlich und beeinträchtigt die Lebensdauer Ihres vapmans nicht.